IG Betriebsschule Reichsbahnamt Leipzig
IG Betriebsschule Reichsbahnamt Leipzig 

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten
Treffen ehemaliger Lehrlinge
der Betriebsschule des Reichsbahnamtes Leipzig
am
Sonnabend, dem 09. November 2019

in der
Gaststätte "Gartenlaube"
Goldsternstraße 47 in Leipzig

 

weitere Informationen erhaltet ihr rechtzeitig auf dieser Seite

 

Zu unserem letzten Treffen ehemaliger Lehrlinge trafen sich am Sonntag, 10. November 2018 in der Traditions- und Begegnungstätte der Eisenbahner in Leipzig-Engelsdorf fast 60 ehemaligen Lehrlinge, Lehrmeister, Lehrer und Erzieher.

 

Bei leckerem Essen und ausreichend Getränken verbrachten wir schöne Stunden bei interessanten Gesprächen und viele Erinnerungen an unsere Lehrzeit wurden wieder wach.

 

Fotos vom Treffen 2017:

zur Geschichte

 

Das "Treffen ehemaliger Lehrlinge" war schon immer eine traditionsreiche Veranstaltung und eine feste Größe in den Terminplänen der BBS und später der BS Rba Leipzig. Sie lag besonders dem 1.Direktor der BBS, Herrn Dipl.-Handelslehrer und Verdienten Eisenbahner Horst Gommola am Herzen.

Das allererste "Treffen" fand am 5.12.1954 im  "Kulturhaus der Eisenbahner" in der Elisabethstr. im Leipziger Osten statt.

Anfangs waren die Teilnehmer  noch überschaubar, denn es gab ja noch nicht allzu viele Ehemalige.

Mit steigenden Lehrlingszahlen (ca. 800 in der Blütezeit der 60er Jahre) platzten die Veranstaltungen fast aus allen Nähten . Damals waren auch die Pädagogen fast  100%ig mit  auf der Party. Beispielsweise das TeL vom 7.12.1985 im teilweise bautechnisch gesperrten Kulturhaus  (für nur 400 Gäste zugelassen) war mit rund 600 Ehemaligen schwer überladen. Dennoch ging alles gut und die Galerie blieb oben.

Die "Treffen " fanden nun   i m m e r  am 1.Samstag im Dezember statt. Viele schauten schon mal gleich im "Vierbrigade-Dienstplan" des kommenden Jahres nach, um beim Dienstregler ein "Frei"  zu erbitten.

Während der mehrjährigen Bau-und Umbauzeit des  KdE trafen sich die ehemaligen Lehrlinge mit ihren Lehrern, Lehrmeistern und Erziehern  dann im großen Saal der HO-Gaststätte  "Felsenkeller" in Leipzig-Lindenau. Nach dessen Schließung  zog man schließlich einige Jahre in das Kulturhaus des VEB Funkwerk Leipzig nach Stötteritz.

Mit der Wende und dem damit verbundenen Untergang der BS Reichbahn Leipzig endete am  7.12.1991  eine glorreiche Tradition der Jungeisenbahner , von denen einige inzwischen 50 Jahre alt geworden waren.
1998 setzten sich dann eine Handvoll ehemaliger Lehrlinge und Lehrmeister zusammen, um das "Treffen ehemaliger Lehrlinge" wiederzubeleben. Es wurde der Speisesaal der Stadtwerke in der Bornaischen Straße angemietet, dort Essen bestellt, Unmengen an Getränken eingekauft, Azubi´s für die Bedienung angeheuert, ein Kulturprogramm organisiert, Eintrittskarten gedruckt und natürlich kräftig die Werbetrommel gerührt. So konnten im Herbst 1998 fast 200 ehemalige Lehrlinge, Lehrmeister, Lehrer und Erzieher einen unvergesslichen Abend genießen. Gleichzeitig war die Geburtsstunde unserer Freizeitgruppe "IG BS Rba Leipzig" gekommen.

 

Nach diesem Muster, Saal anmieten, Essen, Getränke und Rahmenprogramm organisieren sowie Eintrittskarten verkaufen, fanden dann auch die nächsten 4 Treffen statt, ab dem Jahr 2000 im Speisesaal der Stadtverwaltung in der Prager Straße. Leider sank die Anzahl der Teilnehmer von Jahr zu Jahr, während das finanzielle Risiko für unsere Freizeitgruppe stieg.
Im Jahr 2003 versuchten wir dann eine neue Organisationsform. Die "Traditions- und Begegnungsstätte der Eisenbahner (TBE)" in Leipzig-Engelsdorf, ein unter Eisenbahnfreunden bekanntes Restaurant, erklärte sich bereit, das Treffen auszurichten. Uns blieb nur noch die Aufgabe, die Eintrittskarten an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Trotzdem war erst einmal "die Puste raus", eine Umfrage beim Treffen 2004 ergab, dass den Meisten ein zweijähriger Abstand zum nächsten Treffen reicht.
So gönnten wir uns im Jahr 2005 eine Pause und starteten im Jahr darauf mit ca. 60 Teilnehmern im für fast alle besser zu erreichenden Gasthaus "Bayerischer Bahnhof" einen neuen Versuch.
2009 hatten wir nun erstmals Werbung über stayfriends.de gemacht und damit viele Ehemalige angesprochen, die von der Neuauflage der "Treffen ehemaliger Lehrlinge" noch nichts wussten.
Mit über 120 Gästen übertraf dieses Treffen alle unsere Erwartungen und auch die Stuhlkapazität des Restaurants.


2010 bis 2012 trafen wir uns im "Wirtshaus am Monarchenhügel"

 

Im Jahr 2013 gönnten wir uns wieder eine Pause und starteten in den darauf folgenden Jahr im "Barfusz Club", direkt am neu eröffneten S-Bahn-Haltepunkt Leipzig Markt.

 

Da wir immer älter werden und die Gefahr besteht, dass wir uns nach zweijähriger Pause nicht wiedererkennen, wollen wir das "Treffen ehemaliger Lehrlinge" wieder jährlich durchführen.

 

2016 bis 2018 waren wir wieder in der "Traditions- und Begegnungsstätte der Eisenbahner (TBE)" in Leipzig-Engelsdorf zu Gast.

 

Das letzte Treffen war am 10. November 2018.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steffen Uhlmann